Website mit Google Adsense monetarisieren und mehr Einnahmen erzielen

Google Adsense Logo

Einnahmen über Google Adsense

Als Blog- oder Wesitebetreiber bieten Sie möglicherweise Unternehmen eine lukrative Werbefläche. Mit Google Adsense werden die Anzeigen automatisch optimiert, Google passt die Anzeigengröße automatisch an den Computer und das Mobilgeräter Ihrer Nutzer an. Mit AdSense können Sie ganz einfach Einnahmen erzielen, indem Sie neben Ihrem Onlinecontent kostenlos Anzeigen einblenden lassen. Dabei werden den Besuchern relevante, ansprechende Anzeigen präsentiert, deren Darstellung Sie individuell an Ihre Website anpassen können.

Welche Einnahmen kann ich mit AdSense erzielen?

Die Einnahmen, welche Sie über Google Adsense verdienen, richten sich nach Region Ihrer Website, Contentkategorie, monatlicher Seitenaufrufer und Relevanz. Da sie für unterschiedliche Anzeigen verschiedene Preise zahlen, variieren auch Ihre Einnahmen entsprechend. Im folgenden Beispiel habe ich einen aktuellen Bericht aus einem Google Adsense Account, der uns als Anhaltspunkt dienen soll.

Google AdSense Einnahmen

Es kann nicht garantiert werden, dass Sie die angezeigten Einnahmen tatsächlich erzielen. Mit diesem Bericht möchte ich auf ein paar Bezeichnungen erklären.

  • Geschätzte Einnahmen – Hierbei handelt es sich um einen geschätzten Betrag, der sich bei der Genauigkeitsprüfung Ihrer Einnahmen am Ende des Monats noch ändern kann.
  • Seitenaufrufe – Ein Seitenaufruf ist der Vorgang, der von Google in Ihren Berichten gezählt wird, wenn ein Nutzer eine Seite mit Google-Anzeigen aufruft. Unabhängig von der Anzahl der Anzeigen auf der Seite wird nur jeweils ein Seitenaufruf gezählt.
  • Impression – Eine Impression wird für jede Anzeigenanfrage gezählt, bei der mindestens eine Anzeige mit dem Laden auf dem Nutzergerät begonnen hat. Bei Contentanzeigen wird für jeden Anzeigenblock, bei Suchanzeigen für jede Suchanfrage, in dem bzw. durch die Anzeigen geladen werden, jeweils eine Impression erfasst.
  • Klickrate – Die Klickrate ist eine Kennzahl, welche die Anzahl der Klicks auf Werbebanner oder Sponsorenlinks im Verhältnis zu den gesamten Impressionen darstellt.
  • Seiten-RPM – Der Seiten-RPM entspricht den durchschnittlichen Einnahmen pro 1.000 Seitenaufrufen.
  • Impressionen-RPM –  Der Umsatz pro 1.000 Impressionen (RPM) gibt an, wie hoch die durchschnittlichen Einnahmen pro 1.000 Impressionen sind.
  • Mit Active View sichtbar – Gibt an, welcher Prozentsatz der mit Active View messbaren Impressionen sichtbar war. Dieser Messwert enthält nur Impressionen von regulären Anzeigenblöcken für AdSense für Contentseiten, AdSense für Videos und AdSense für Spiele. Nicht enthalten sind Daten von Linkblöcken oder Daten aus der dynamischen Zuordnung in Google Ad Manager.

Hier ein kleines Rechenbeispiel:

  • 250.000 Seitenaufrufe
  • 500.000 Impressionen
  • Impressionen-RPM: 5,00 Euro
  • Geschätzte Einnahmen: 2.500,00 Euro

Vorteile in Google Adsense

  1. Nur die Anzeige des Höchstbietenden wird ausgeliefert.
  2. Relevante Anzeigen für Ihre Zielgruppen.
  3. Sie können Anzeigen blockieren, die Ihnen nicht gefallen.
  4. Die Anzeigen werden von Werbetreibenden erstellt und bezahlt, die für ihre Produkte werben möchten.
  5. Sie können festlegen, wie viele Anzeigen auf Ihren Seiten ausgeliefert werden.
  6. Wenn Sie auf bestimmten Webseiten keine Anzeigen präsentieren möchten, können Sie Ausnahmen für sie festlegen und sie ausschließen.
  7. Erzielen Sie Umsatz, indem Sie in Ihren Videos In-Stream- und Overlay-Anzeigen einblenden lassen.
  8. Erzielen Sie Umsatz, indem Sie in Ihren Spielen In-Stream- und Overlay-Anzeigen einblenden lassen.

Google Adsense überprüfen und blockieren

  • Sie können Anzeigen von bestimmten Werbetreibenden-URLs blockieren
  • Sie können die Anzeigentypen für Ihre Website wählen, die am besten für Ihre Zielgruppe geeignet sind
  • Blockieren Sie Drittanbieter-Werbenetzwerke, die für Ihr Unternehmen unangemessen sind

Google Adsense überprüfen und blockieren

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Ist Google Adsense kostenlos?

Ja, die Teilnahme am AdSense-Programm ist kostenlos.

Wie meldet man sich bei Google Adsense an?

Wenn Sie AdSense nutzen möchten, können Sie sich hier registrieren. Google überprüft Ihre Website, um sicherzustellen, dass sie den Programmrichtlinien entspricht.

Welche Arten von Anzeigen gibt es?

  • Displayanzeigen
  • In-Feed-Anzeigen (Nativ)
  • In-Article-Anzeigen (Nativ)
  • In-Page-Anzeigen