Uneinheitlichkeit beim Nikkei Index

[stock_ticker]

Wake-up Call aus Berlin

Wake-up Call vom 27.03.2015
© Andrea Weissmann

Gleiches Bild wie gestern. Asiens Märkte uneinheitlich. Japan startet rot, danach lange Phase grün und zum Schluss, nach neuen Konjunkturdaten, Gewinnmitnahmen. Hang Seng startet in grün, dann rot, dann grün und jetzt wieder leicht im Minus. Shanghai erst grün, dann rot und jetzt leicht im Plus. Trends lassen sich in sofern darin ablesen, dass jetzt alles offen ist und die Stimmung weder „bearish“ noch „bullish“ ist.

Diese Uneinheitlichkeit zeigt sich ganz besonders beim Nikkei Index. Die Schwankungsbreite belief sich auf 500 Punkte, vom Tagestief 19.099 bis zum Sitzungshoch von 19.590 Punkten. Am Ende waren es dann 19.285 auf der Anzeigetafel. Der Tiefpunkt war nach der Nachricht erreicht, nach dem der Konsumerpreisindex im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres unverändert war. Das ist das erste Mal seit zwei Jahren, dass dieser vielbeachtete Index seitwärts tendierte. Auch wurden jetzt wieder fallende Rohstoffpreise und ein stärkerer Dollarkurs für die Marktreaktionen verantwortlich gemacht. Der Euro wurde in Tokyo mit 1,0883 USD gehandelt. Ölpreise minus 2,1 % nachdem die Lage im Jemen jetzt wieder positiver bewertet wurde. Der MSCI’s broadest Index of Asia-Pacific Shares outside Japan fiel um 0,1 %, nachdem er tags zuvor noch 1 % verlor.

Auch die Umschichtungen der institutionellen Anleger werden den Nikkei in den letzten Märztagen beeinflussen. Gut gelaufene Aktien werden verkauft um den Jahresverlauf abzusichern. Das japanische Wirtschaftsjahr endet am 31. März, sowohl für alle staatlichen Institutionen als auch für fast alle japanischen Firmen.

Der Kalender in Deutschland ist überschaubar. Die Berichterstattungen gehen zu Ende und entscheidende Konjunkturnachrichten werden nicht erwartet. Der DAX steht vorbörslich bei L & S bei 11.876 Punkten, immerhin 33 Punkte im Plus. Für die von vielen so stark „gefühlte“ sogenannte Korrektur doch ein ganz gutes Zeichen.

Der Blick nach Osten

Nikkei 19.286 (-185) -0,95 % Ende
Hang Seng Hongkong 24.451 (-46) -0,19 % (8:06 h)
Shanghai 3.689 (+7) +0,19 % (8:06 h)

Der Blick nach Westen

DAX vorbörslich bei L&S 11.875 Stand 8:08 h
NASDAQ-Future 4.318(+0,17 %)
S&P 500 Future 2.054 (+0,24 %)

Euro vs. USD 1,087
Euro vs. CHF 1,05
Brent-Öl 58,35 USD
Gold 1.204 USD

Der Blick auf den Kalender

JAPAN: Nationaler Verbraucherpreisindex
JAPAN: Arbeitslosenquote
JAPAN: Nationaler Verbraucherpreisindex
JAPAN: Gesamte Haushaltsausgaben
JAPAN: Einzelhandelsumsätze
USA: Private Konsumausgaben
USA: Bruttoinlandsprodukt
USA: Michigan Verbraucherstimmung Index

D: Aareal Bank AG Geschäftsbericht 2014
D: Manz Automation AG Geschäftsbericht 2014
D: Hella KGaA Hueck & Co. Geschäftsbericht 2014
D: Salzgitter AG Bilanzpressekonferenz
D: Villory & Boch AG Hauptversammlung
F: Prada SpA Geschäftsbericht 2014
USA: Air China Ltd. Geschäftsbericht 2014
USA: BlackBerry Ltd. Geschäftsbericht 2014
USA: Carnival Corp. Geschäftsbericht 2014

Ich wünsche Ihnen einen spannenden Handelstag.
Ihr Jürgen Weissmann

Facebook: Forum WiFi (Gruppe)

Disclaimer

Soweit wir Ihnen Börseninformationen auf unserer Webseite zur Verfügung stellen, ist dies keine Anlageberatung. Die hier enthaltenen Aussagen sind nicht als Angebot oder Empfehlung  bestimmter Anlageprodukte zu verstehen. Dies gilt auch dann, wenn einzelne Emittenten oder Wertpapiere erwähnt werden. Die auf unserer Webseite enthaltenen Informationen können die auf die individuellen Verhältnisse des Anlegers abgestellte anlegergerechter und anlagegerechte Beratung nicht ersetzen. Bitte setzen Sie sich deshalb mit Ihrem zuständigen Berater in Verbindung.

Die Inhalte richten sich ausschließlich an Kunden, die ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Rechtlich einzig verbindliches Dokument bei Neuemissionen sowie Investmentfonds ist der jeweilige Verkaufsprospekt.

Wir stellen Ihnen die Informationen trotz sorgfältiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gewähr für die Richtigkeit/Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten Börsen- und  Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einschätzungen sowie der sonstigen zugänglichen Inhalte zur  Verfügung. Dies gilt auch für Inhalte von Dritten. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschließlich der Illustration und lassen keine Aussagen über zukünftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als  unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abhängig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Redaktionsschluss für den Wake-up Call ist 7:30 Uhr am Morgen der Veröffentlichung vor dem Erscheinungstermin. Alle Ereignisse die nach dem Redaktionsschluss eintreten könnten die im Wake-up Call getroffenen Meinungen und Annahmen beeinflussen.