Night Call | 11.03

Night Call aus Berlin

Night Call vom 11.03-2015
© Andrea Weissmann

Es gibt nichts Spannenderes als Wirtschaft und Börse. Welch eine Dramatik im Moment im Markt. DAX mit neuem Allzeithoch (11.823 Punkte intraday) und Schlussrekord mit 11.806 Punkten. Damit über 2.000 Punkte im Plus, seit 2. Januar 2015. MDAX Allzeithoch mit 20.635, Schulssstand 20.601. SDAX mit 8.291 und TecDAX mit Schluss- und Allzeithoch mit 1.632 Punkten. Gute Wirtschaftsdaten, EZB Geld und jede Menge kritische Stimmungen und Warnungen mixten so den perfekten Aufschwung. Ein einziger DAX Wert heute in rot, die Deutsche Post nach Zahlen mit einem minus von 1,74 %. Die Anleger können es verschmerzen, hat die Aktie in diesem Jahr schon über 16 % zugelegt. Tagessieger heute BMW mit fast 5 %, auch VW mit 4,73 % und Daimler plus 3,80 % gut unterwegs. Siemens, Merck, Heidelberger Zement, Conti, BASF und Bayer mit über 3 % im Plus. Im MDAX brillierte Osram mit fast 7 %.

Die US Börsen tendieren heute zum Ende des Handels seitwärts. Der DOW JONES befand sich fast den ganzen Handelstag im positiven Bereich und gab erst kurz vor Schluss die Tagesgewinne ab und schloss leicht im Minus. S&P500 und NASDAQ bewegten sich den gesamten Sitzungsverlauf um den gestrigen Schlussstand. Bei den Einzelwerten wusste wieder einmal Ambarella (A1J58B | AMBA | KYG037AX1015) zu gefallen, 1,44 % im Plus. Apple mit 1,82 % leichter, ebenso Amazon (-0,85 %), GoPro (minus 1,45 %) und die erst neulich an die Börse gebrachte Snackkette Shake Shack, nach Zahlen nachbörslich minus 6,18 %.

Öl kann zulegen, Gold gibt weiterhin nach. Der Euro auf dem Weg zur Parität. Reisebüros berichten über zunehmende Anfragen amerikanischer Touristikunternehmen, die Reisen ins preisgünstige Deutschland organisieren wollen. Das soll aber die Freude über den heutigen Kursverlauf nicht nehmen. Es gibt bei jeder Entwicklung Gewinner und Verlierer.

Die Details

DAX 11.806 (+306) +2,7 % nachbörslich 11.830
MDAX 20.601 (+428) +2,1 %
SMI 9.106 (+83) -0,91 %

Der Blick nach Westen

DOW JONES 17.635 (-28) -0,16 %
NASDAQ 4.850 (-10) -0,20 %
S&P 500 2.040 (-4) -0,19 %

Euro vs. CHF 1,0649
Euro vs. USD 1,055 USD
Brent-Öl 58,18 USD
Gold 1.155 USD

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Nachtruhe.
Ihr Jürgen Weissmann

Disclaimer

Soweit wir Ihnen Börseninformationen auf unserer Webseite zur Verfügung stellen, ist dies keine Anlageberatung. Die hier enthaltenen Aussagen sind nicht als Angebot oder Empfehlung  bestimmter Anlageprodukte zu verstehen. Dies gilt auch dann, wenn einzelne Emittenten oder Wertpapiere erwähnt werden. Die auf unserer Webseite enthaltenen Informationen können die auf die individuellen Verhältnisse des Anlegers abgestellte anlegergerechter und anlagegerechte Beratung nicht ersetzen. Bitte setzen Sie sich deshalb mit Ihrem zuständigen Berater in Verbindung.

Die Inhalte richten sich ausschließlich an Kunden, die ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Rechtlich einzig verbindliches Dokument bei Neuemissionen sowie Investmentfonds ist der jeweilige Verkaufsprospekt.

Wir stellen Ihnen die Informationen trotz sorgfältiger Beschaffung und Bereitstellung nur ohne Gewähr für die Richtigkeit/Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit sowie Verfügbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten Börsen- und  Wirtschaftsinformationen, Kurse, Preise, Indizes, allgemeinen Marktdaten, Bewertungen, Einschätzungen sowie der sonstigen zugänglichen Inhalte zur  Verfügung. Dies gilt auch für Inhalte von Dritten. Die insbesondere im Zusammenhang mit Produktinformationen dargestellten Sachverhalte dienen ausschließlich der Illustration und lassen keine Aussagen über zukünftige Gewinne oder Verluste zu. Etwaig genannte Konditionen sind als  unverbindliche Indikationen zu verstehen und sind abhängig von dem Marktgeschehen am Abschlusstag.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Redaktionsschluss für den Night Call ist 23:30 Uhr am Morgen der Veröffentlichung vor dem Erscheinungstermin. Alle Ereignisse die nach dem Redaktionsschluss eintreten könnten die im Night Call getroffenen Meinungen und Annahmen beeinflussen.