Depotwechsel

Wenn Sie wie im aktuellen Fall von Brokerjet („Erste Bank stellt Brokerjet ein“ – Quelle: wirtschaftsblatt.at) „Die Erste Bank stellt per Ende November die speziell auf Online-Trader zugeschnittene Wertpapierhandelsplattform Brokerjet ein.“, ein bestehendes Depot zu einem anderen Online-Broker oder zu einer anderen Bank übertragen, sollten Sie sich eine möglichst gute Alternative, oder sogar einen besseren Depotanbieter suchen. Denn bei einem Depotwechsel können Fehler passieren, Fehler wie zum Beispiel, dass Sie Wertpapiere zu einem Anbieter übertragen, welche Sie am Ende aber dort gar nicht verkaufen können. Auf dieser Seite möchten wir allen Brokerjet Kunden 3 mögliche Alternative für einen Depotwechsel aufzeigen.

Wohin sollte man als Kunde von Brokerjet jetzt wechseln?

In der folgenden Übersicht haben wir für Sie das Wertpapierdepot vom Online-Broker Brokerjet mit dem von LYNX Broker, dem des Sparkassen Broker (netbanking) und dem der netbank AG (netbank) für Sie verglichen. Sie haben jetzt über 2 Monate um sich einen neuen Online-Broker zu suchen.  Nehmen Sie sich die Zeit, kontaktieren Sie auch den Kundenservice der Anbieter und nutzen Sie die Zeit. Ein Depotwechsel dauert in der Regel zwischen 2 und 6 Wochen.

Logo von Brokerjet
Logo von LYNX Broker
Logo vom Sparkassen Broker
Logo der netbank AG

handelbare Produkte

  • Aktien
  • CFDs
  • Forex
  • Futures
  • Zertifikate
  • Optionsscheine
  • ETFs/ETCs
  • Fonds
  • Anleihen

handelbare Produkte

  • Aktien
  • CFDs
  • Forex
  • Futures
  • Zertifiakte
  • Optionsscheine
  • ETFs/ETCs
  • Fonds
  • Anleihen
  • Optionen

handelbare Produkte

  • Aktien
  • CFDs
  • Forex
  • Futures
  • Zertifikate
  • Optionsscheine
  • ETFs/ETCs
  • Fonds
  • Anleihen
  • SFDs

handelbare Produkte

  • Aktien
  • CFDs
  • Forex
  • Futures
  • Zertifikate
  • Optionsscheine
  • ETFs/ETCs
  • Fonds
  • Anleihen

Handelbare Produkte

Wie Sie an dieser Übersicht der handelbaren Produkte sehen, kein Online-Broker bietet das gleiche Angebot wie Brokerjet. Bei keinem der drei Online-Broker können Sie alle Produkte handeln. Diese Information ist bei einm Depotwechsel von Brokerjet zu LYNX Broker, dem Sparkassen Broker und der netbank sehr wichtig. Wenn Sie zum Beispiel Fonds gehandelt haben, so können Sie diese über LYNX Broker nicht handeln, jedoch bietet LYNX Broker den Handel mit Devisen (Forex) und Futures an, sowie zusätzlich auch Optionen. CFDs konnten Sie über Brokerjet handeln, aber zum Beispiel nicht über die netbank AG, aber über den Sparkasen Broker und LYNX Broker.

Gebühren

Unabhängig von möglichen Neukundenangeboten. Was zahlen Sie am Ende wirklich bei dem neuen Online-Broker? Bei Brokerjet war die Depotführung kostenlos, für das Wertpapierdepot der netbank AG zahlen Sie 10,90 Euro im Jahr, bzw. es wird kostenlos, wenn Sie 10 Käufe/Verkäufe (Trades) im Jahr durchgeführt haben. Für das Wertpapierdepot beim Sparkassen Broker zahlen Sie im Monat 2,95 Euro, bzw. es wird kostenlos, wenn Sie im Quartal einen Kauf/Verkauf (Trades) durchführen, oder Sie haben einen Depotwert von mind. 10.000,00 Euro. Das Wertpapierdepot von LYNX Broker ist immer kostenlos. Ein Depotwechsel zu LYNX Broker kann sich theoretisch bereits durch die kostenlose Depotführung rechnen.

Welche Gebühren zahlen Sie für einen Kauf/Verkauf von Wertpapiere bei einem Ordervolumen von 5.000,00 Euro?

Logo von Brokerjet
Logo von LYNX Broker
Logo vom Sparkassen Broker
Logo der netbank AG

Ab 19,99 Euro

Depotwechsel und Depoteröffnung aus Österreich

Die Depoteröffnung und der damit verbundene Übertrag von Ihrem Wertpapierdepot von Brokerjet ist aus Österreich bzw. für Personen aus Österreich bei all die genannten Anbietern möglich. Sollten Sie jedoch Fragen haben, kontaktieren Sie den Kundenservice der Anbieter.

„Die Erste Bank stellt per Ende November die speziell auf Online-Trader zugeschnittene Wertpapierhandelsplattform Brokerjet ein.“

Weitere alternativen zu Brokerjet finden Sie möglicherweise hier.

Sie haben weitere Fragen zu einem Depotwechsel? Nutzen Sie gerne das Kommentarfeld am unteren Ende der Seite.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen