Girokonto-Vergleich: Das beste Girokonto 2017

In Zeiten von Nullzinsen erhöhen viele Banken die Gebühren und Spesen für ihre treusten Kunden mit einem Girokonto.

In Zeiten von Nullzinsen erhöhen viele Banken die Gebühren und Spesen für ihre treusten Kunden mit einem Girokonto. Mit steigenden Kontoführungsgebühren, Entgelten für die Abhebung von Bargeld oder der Einführung von monatlichen oder einmaligen Spesen für Kreditkarten versuchen viele Geldinstitute, die sinkenden Einkünfte auszugleichen.

Mit ein bisschen Flexibilität und einem Vergleich der unterschiedlichen Anbieter von Girokonten lassen sich diese zusätzlichen Kosten aber einfach reduzieren oder in vielen Fällen sogar komplett vermeiden. Der Wechsel des persönlichen Girokontos zu einem anderen Bankinstitut ist heute einfach, schnell und mit wenig bürokratischem Aufwand verbunden, viele Onlinebanken bieten sogar spezielle Programme, um den Wechsel für den Kunden besonders einfach zu machen. Zusätzlich haben Sie durch einen direkten Vergleich die Möglichkeit, einen Anbieter zu wählen, dessen Portfolio bestens auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Hier haben Direktbanken, also Banken, die vor allem online und telefonisch agieren, meistens die Nase vorne. Sie reagieren einfacher auf den sich verändernden Markt und benötigen kein teures Filialensystem. In vielen Gesichtspunkten ähneln sich die Angebote der einzelnen Bankhäuser, beinahe alle bieten heute auch praktische Apps und viele weitere Features für eine bequeme Onlinefunktionalität, allerdings ist ein genauer Blick auf sämtliche Details notwendig. Schließlich möchten Sie die besten Konditionen herausfinden!

Girokonto-Vergleich 2017

Wir haben für Sie drei unterschiedlich große Player im Bankensektor getestet und einen Vergleich durchgeführt. Dabei handelt es sich um die jeweiligen Angebote für die Führung eines privaten Girokontos bei den Direktbanken Consorsbank und Comdirect sowie der Filialbank Deutsche Bank.

Consorsbank

Die Consorsbank ist eine Marke der französischen BNP Paribas und hat ihren deutschen Sitz in Nürnberg, wo sie etwa 800 Mitarbeiter beschäftigt. Neben dem deutschen Markt ist sie als Direktbank auch in vielen weiteren EU-Mitgliedsstaaten tätig.

Kontoführung

Die Führung eines Girokontos bei dieser Onlinebank ist in allen Fällen komplett kostenlos. Wie bei den meisten Direktbanken gibt es auch bei der Consorsbank keinen persönlichen Ansprechpartner in Bankfilialen. Stattdessen bieten Online- und Telefonsupport einfache Kontaktmöglichkeiten, sollte doch ein menschlicher Ansprechpartner notwendig sein.

Karten

Das kostenlose Girokonto der Consorsbank beinhaltet zwei Karten: die vor allem in Deutschland an vielen Orten noch einzig akzeptierte Girocard mit V-Pay für internationale Bezahlvorgänge und eine kostenlose VISA-Debit-Card, mit der Sie an allen Akzeptanzstellen im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) kostenlos bezahlen können. Ein besonderes Feature der Consorsbank ist ein Bonus in Höhe von 10 Cent für jede Kartenzahlung (ausgenommen beim seltenen Lastschriftverfahren, also bei Bezahlung mit Girocard und Unterschrift). Pro Quartal gilt dieses Angebot für 250 Kartenzahlungen, übers Jahr gerechnet ergibt sich für regelmäßige Kartenzahlungen ein Bonus bis zu 100 Euro.

Bargeld abheben

Mit der VISA Card kann grundsätzlich weltweit kostenlos Bargeld beziehen. Auch in Deutschland ist die Abhebung an allen Automaten kostenfrei.

Bonus

Neben dem 10-Cent-Bonus für Kartenzahlungen (bis max. 25 Euro pro Quartal, also 100 Euro jährlich) erhalten Kunden, die ihr Girokonto als Gehaltskonto nutzen, zusätzlich einmalig einen Bonus in Höhe von 50 Euro gutgeschrieben.

Unser Fazit zu Girokonto der Consorsbank

Die Consorsbank bietet ein Rundumangebot, das bei der richtigen Anwendung komplett kostenfrei ist und für Menschen, die gerne mit Karte bezahlen, sogar einen finanziell ansehnlichen Zusatznutzen bis zu 100 Euro jährlich bietet. Die VISA-Card der Consorsbank ist für kontaktloses Bezahlen ausgestattet, was sie im Alltag besonders bequem und einfach zu nutzen macht.

Ein weiteres Feature der Consorsbank ist der für eine Onlinebank besonders ausgereifte Finanzplaner. Alle Einkünfte und Ausgaben lassen sich im Onlinebanking in Kategorien einordnen, wodurch der Überblick über die eigenen Finanzen – ähnlich wie in einem Haushaltsbuch – noch besser wird.

Jetzt kostenloses Girokonto eröffnen.

Comdirect

Die Comdirect ist eine Tochter und die Direktbank der etablierten Commerzbank mit Sitz in Quickborn und ca. 1300 Mitarbeitern. Auch die Comdirect bietet keinen direkten Ansprechpartner in Filialen, sondern Online- und Telefonsupport für ihre Kunden.

Kontoführung

Das Konto der Comdirect ist für den Kunden komplett kostenlos, auch ohne monatlichen Mindesteingang. Ein Girokonto kann – durch die Bestätigung der eigenen Identität per Webcam oder App – in nur wenigen Minuten eröffnet werden.

Karten

Ein Girokonto der Comdirect beinhaltet wie bei fast allen Onlinebanken zwei kostenlose Karten: Die Girocard mit V-Pay-Funktion sowie – die Bonität des Kunden vorausgesetzt – eine Visa-Card, die auch über die bequeme Möglichkeit zum kontaktlosen Bezahlen verfügt. Zahlungen mit beiden Karten sind in den Ländern, in denen der Euro gesetzliches Zahlungsmittel ist, kostenlos. Außerhalb des Euroraumes fallen bei Bezahlung mit Girocard 1 %, bei Zahlung mit Visa 1,75 % Gebühren an.

Bargeld abheben

Zum Abheben von Bargeld ist es bei der Comdirect-Bank wichtig, dass man auf die richtige der beiden Karten zurückgreift: In Deutschland (an den ca. 9.000 Geldautomaten der Commerzbank, Deutschen Bank, HypoVereinsbank und Postbank sowie einige Handelspartner) und im Euroraum sind Bargeldabhebungen mit der Girocard kostenlos, außerhalb der EU sollte zur Vermeidung von Gebühren auf die VISA-Card zurückgegriffen werden.

Bonus

Die Comdirect bietet zusätzliche Boni, die für Neukunden einen zusätzlichen Anreiz zum Kontowechsel schaffen. Wer in den ersten drei Monaten nach Kontoeröffnung jeweils mindestens fünf übliche Transaktionen durchführt, erhält einen einmaligen Bonus über 25 Euro. Wer innerhalb der ersten drei Monate nach Kontoeröffnung zusätzlich sein Gehaltskonto bei einem anderen Geldinstitut schließt und die Schließung bei der Comdirect nachweist, dem winken zusätzlich 75 Euro Bonus. Wer nach mindestens einem Jahr Nutzung des Kontos jedoch nicht zufrieden ist, der erhält im Rahmen der „Zufriedenheitsgarantie“ unter gewissen Voraussetzungen zusätzlich 50 Euro.

Unser Fazit zum Girokonto der Comdirect

Die Comdirect bietet ein attraktives und kostenloses Girokonto mit umfangreichen Services und Boni. Um die Boni zu bekommen, sind allerdings sehr genaue Regeln einzuhalten. Praktisch ist die Möglichkeit der kostenfreien Bargeldabhebungen im Inland (allerdings nur an ca. 9.000 Geldautomaten) und EU-Raum. Teuer kann es werden, wenn man darauf vergisst, außerhalb des Euroraums auf die VISA-Card zum Bargeldbezug zurückzugreifen.

Deutsche Bank

Die 1870 in Berlin gegründete Deutsche Bank ist einer der internationalen Player im Finanzsektor. Sie hat ihren Sitz in Frankfurt und beschäftigt heute weltweit an die 100.000 Mitarbeiter. Als Filialbank bietet sie in ihrem breit gefächerten Portfolio auch das klassische Girokonto für Privatkunden an.

Kontoführung

Die Deutsche Bank bietet unterschiedliche Kontomodelle an, die sich an den jeweiligen Kundenbedürfnissen orientieren: Für junge Leute oder Menschen in Ausbildung bietet sie ein grundsätzlich kostenloses Konto. Menschen, die ihr Konto vor allem online nutzen, sind die Zielgruppe des AktivKontos, dessen Kontoführung ab dem 7. Monat nach Eröffnung per Online-Video-Legitimation 4,99 Euro monatlich kostet.

Wer gerne noch persönlich am Schalter mit Mitarbeitern spricht und seine Überweisungsträger händisch ausfüllt und in der Filiale abgibt, dem bietet das BestKonto auch zwei kostenlose Mastercard Gold und weitere Vorteilsleistungen. Seine Führung kostet für Neukunden ab dem 13. Monat nach Kontoeröffnung 9,99 Euro monatlich.

Karten

Alle Konten für Volljährige sind inklusive einer Girocard mit Maestro-Funktion, Kreditkarten kosten außerhalb des BestKontos ab 39 Euro jährlich aufwärts.

Bargeld abheben

In Deutschland kann man mit der Girocard/Maestro-Card kostenlos an den ca. 9.000 Geldautomaten der Cash-Group und bei einigen Handelspartnern Bargeld beziehen. Zusätzlich kann in 30 Ländern weltweit an Automaten der Deutschen Bank und ihrer Kooperationspartner kostenlos Bargeld bezogen werden.

Bonus

Für die Eröffnung eines Aktivkontos erhalten Neukunden bei Kontoeröffnung online die ersten sechs monatlichen Grundpreise erstattet, für die Eröffnung des BestKontos gilt dies für die ersten zwölf Monate.

Unser Fazit zum Girokonto der Deutschen Bank

Wer persönlichen Kontakt mit einem Bankberater benötigt und bereit ist, auf ein kostenfreies Girokonto zu verzichten, für den ist das Angebot der Deutschen Bank sicherlich ideal. Wichtig ist es hier, dass man den individuellen Bedarf klar hinterfragt und dann das passende Kontomodell wählt.

Jetzt Geschäftskonto bei der Deutschen Bank eröffnen.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Girokonto-Vergleich: Das beste Girokonto 2017 - Inside Trading

Kommentar hinterlassen